Tomaten-Eier-Soße mit Yam-Fritten

Wir sind gegen Rassismus und das auf eine ganz bunte und vielfältige Weise. Wir haben uns im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus mit diesem Thema befasst. Einmal fand unser online Kochabend unter dem Motto „Kochen gegen Rassismus“ statt. Hier hat uns Maryann ein typisches Gericht aus ihrem Heimatland Nigeria vorgestellt und wir haben es zusammen gekocht.

Zutaten für 2 – 3 Personen:

  • 500 g Yam-Wurzel oder (alternativ festkochende Kartoffeln)
  • 4 Große Tomaten
  • 1 große Zwiebel
  • 4 Eier
  • 1 Maggi Würfel (oder anderes Brühpulver in entsprechender Menge und nach Geschmack)
  • 1 Stück Ingwer (ca. 10 Gramm)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Je 1 gestr. TL Currypulver, getrockneter Thymian und Basilikum frisch oder getrocknet
  • 6-8 EL Pflanzenöl für die Soße
  • Salz und Pfeffer zum Würzen
  • Zum Frittieren: 1 Flasche Pflanzenöl

Zubereitung der Soße:

  1. Tomaten in größere Stücken schneiden (ca. 12 Würfel je Tomate)
  2. Ingwer klein schneiden oder fein reiben
  3. Knoblauch klein schneiden und Würfel zerdrücken oder durchpressen
  4. Zwiebel klein schneiden
  5. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in Öl anbraten und dünsten, die Zwiebeln sollten glasig sein.
  6. Gewürze und Brühwürfel dazugeben und solange köcheln, bis die Tomatenstücken weich sind und zerfallen.
  7. 4 Eier in die Soße geben und leicht anstocken lassen und dann unterrühren, dabei die Soße nur mit kleiner Hitze köcheln und dann die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken, ggf. mit den Gewürzen nachwürzen.

Zubereitung der Yam-Fritten:

  1. Die Yam waschen, schälen, in ca. 1 cm starke Scheiben schneiden und im kalten Wasser ca. 10 Minuten wässern.
  2. Die Scheiben dann in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und nochmal ca. 5 Minuten wässern.
  3. In der Zwischenzeit das Öl zum Frittieren in eine tiefe Pfanne geben und stark erhitzen.
  4. Von den Yam-Fritten das Wasser abgießen und die Fritten nochmal spülen und abtrocknen. Dann vorsichtig in das heiße Öl geben und goldgelb frittieren.
  5. Fertige Fritten aus dem Öl nehmen und auf ein Küchentuch zum Abtropfen geben und anschließend leicht in einer Schüssel salzen und gut durchrühren.

Kooperationspartner

Logo der Über den Tellerrand Community Jena
Logo Lichtstadt Jena
Logo der Arbeiterwohlfahrt
Logo der Fachstelle Interkulturelle Öffnung
Logo des Komme e. V.
Logo des Kinder- und Jugendzentrums KLEX